Verteidige Dein Bild

Freelens stoppt Yahoo Bildersuche

FreeLens, ein Verband der Fotojournalisten, hat der Yahoo! Deutschland GmbH am 22. Januar 2013 eine Unterlassungserklärung zukommen lassen. In dieser bemängelt FreeLens deren Bildersuche und forderte Yahoo zur sofortigen Unterlassung dieser Bilddarstellung auf. Yahoo hat sich gegenüber dem Fotojournalisten-Verband verpflichtet, diese Art der Bildersuche in Deutschland innerhalb einer Woche einzustellen. Yahoo wird zur alten Version der Bildersuche zurückkehren.

Ähnlich wie die neue Google Bildersuche ermöglichte die Yahoo Bildersuche sich Bilder in voller Web-Auflösung bereits auf deren Seite anzusehen, statt lediglich die Miniaturversion des Bildes auf die Webseite zu verlinken, auf der das Bild tatsächlich eingebunden ist.

In dem FreeLens-Beitrag heißt es: „Yahoo hat mit seiner neuen Suche die Grenzen der höchstrichterlichen Rechtsprechung weit überschritten“ und „die Nutzung der Fotos durch Yahoo stellte eine massive Verletzung der Urheberrechte der Fotografen dar„. Auch Bertram Solcher, Vorsitzender von FreeLens, fand deutliche Worte. So sagte er: „Es kann nicht sein, dass Fotografen zu reinen Content-Lieferanten von Yahoo degradiert werden.

Sollte die Yahoo! Deutschland GmbH die Zusicherung nicht einhalten, so kündigt FreeLens an sofort Rechtsmittel einlegen.

Jetzt die Petition gegen die Google Bildersuche unterzeichnen!